Clever einkaufen fürs Büro.       

Und die Umwelt freut sich!      

 

 

Eine Initiative des Ministeriums für ein lebenswertes Österreich

in Kooperation mit dem Österreichischen Papierfachhandel.

 

Umweltschutzmaßnahmen lassen sich kaufen!

Im Büro verwendete Materialien und Produkte belasten die Umwelt unterschiedlich stark und können auch Gesundheit und Sicherheit beeinträchtigen. Um das ausschließen zu können, muss bekannt sein, ob der Hersteller bei der Produktion die Gefahrenquellen für Umwelt und Gesundheit so gering wie möglich hält. Im Tagesgeschäft lässt sich kaum nebenbei überprüfen, was von den »grünen « und »nachhaltigen« Werbebotschaften zu halten ist.  Staatliche Umweltzeichen und andere unabhängige und empfohlene Labels sind hier ein Garant für umewltgeprüfte Büroartikel.

 

 

Jeder Stift zählt!

Erfreulich ist das breite Angebot an umweltfreundlichen Büroartikeln und dass die Nachfrage wächst.

 

Ziel von »Clever einkaufen fürs Büro« ist es,

 

Die Zielgruppen

 

Das Serviceangebot

Clever einkaufen fürs Büro bietet ...

Umweltgedanken beim Büroeinkauf berücksichtigen

Der Papierfachhandel in Österreich erwirtschaftet einen jährlichen Umsatz von ca. 820 Millionen Euro. Davon entfallen auf die Bürobedarfsartikel ca.  50 % bis 60 %. Dahinter verbirgt sich eine große Marktmacht für Büromitteleinkäuferinnen und -einkäufer.

 

 

Zur Vorgeschichte

Vor rund 11 Jahren startete die  Initiative "Clever einkaufen für die Schule", um den Schuleinkauf für die damals rund 1,2 Mio Schülerinnen und Schüler umweltfreundlicher zu gestalten. Als Service für Konsumentinnen und Konsumenten (Eltern, Lehrerinnen und Lehrer, Schülerinnen und Schüler) und für den Österreinischen Papierfachhandel. 2014 wurde die Initiative um den Bereich Büro erweitert. Zentrales Service ist eine umfangreiche Liste mit Produktempfehlungen, die frei genutzt werden kann und jährlich aktualisiert wird.

 

 

Hallo